Tel.: 09191 / 970101 | info@optik-brandner.de
Di. – Fr.: 10.00 – 18.00 Uhr | Sa.: 10.00 – 13.00 Uhr | Montags geschlossen

 

AKTUELL IM FOKUS:

Gleitsicht-Kontaktlinsen für entspanntes Sehen in Nah und Fern!

 

Der Wunsch nach scharfem Sehen in Ferne und Nähe ist so alt wie die Brille selbst. Männer und Frauen über 45 Jahren, die sowohl für scharfes Sehen in der Ferne wie auch in der Nähe eine Brille benötigen tragen in der Regel eine Gleitsichtbrille. Sie ermöglicht stufenlos scharfes Sehen in allen Entfernungen. Dennoch gibt es im Urlaub, beim Sport, im Beruf oder im Alltag Situationen in denen man auch ohne Gleitsichtbrille scharf sehen möchte. Eine perfekte Alternative oder Ergänzung zur Brille sind Gleitsicht-Kontaktlinsen, auch Multifokal-Kontaktlinsen genannt. Sie ermöglichen – genauso wie eine Gleitsichtbrille – scharfes Sehen in Nähe und Ferne. Der Clou: Abhängig von der Technologie der Gleitsicht-Kontaktlinsen ermöglichen Sie auch scharfes Sehen in Situationen in denen eine Gleitsichtbrille an Ihre Grenzen stößt, z.B. beim Lesen im Liegen oder dem Arbeiten "über Kopf".

 

Perfekt für die Freizeit. Mit Gleitsicht-Kontaktlinsen genießen Sie beim Sport, im Urlaub oder auf Partys scharfes Sehen in allen Entfernungen. So verpassen Sie keine Details!

Optimal für das Berufsleben. Auch für die Arbeit am Computer, in der Werkstatt oder hinter dem Steuer machen Gleitsicht-Kontaktlinsen eine gute Figur!

 

Die Vorteile von Gleitsicht-Kontaktlinsen im Überblick:

  • scharfes Sehen in Ferne und Nähe


  • entspanntere Kopf- und Körperhaltung (z.B. beim Lesen im Liegen oder bei der Arbeit am Computer)


  • nahezu uneingeschränktes Blickfeld beim Sehen in der Ferne und beim Sehen in der Nähe


  • flexible Anpassungsmöglichkeiten an sich verändernde Sehstärken (z.B. bei Monatskontaktlinsen)
 

Eine häufige Frage an unsere Experten:

Kann man auch bei einer Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) Kontaktlinsen tragen?


Na klar! Da Kontaktlinsen direkt auf dem Auge sitzen, gleichen Sie Hornhautverkrümmungen häufig sogar besser aus, als eine klassische Brille. Der Grund dafür ist der Tränenfilm auf dem die Kontaktlinsen "schwimmen". Dieser hauchdünne Film gleicht selbst kleine Unregelmäßigkeiten aus und verbessert so das Sehen. Gleichzeitig kann die Hornhautverkrümmung selbst durch torische Kontaktlinsen korrigiert werden. Abhängig von der Höhe der Hornhautverkrümmung und Ihren individuellen Wünschen an den Seh- und Tragekomfort wählen wir gemeinsam mit Ihnen den für Sie optimalen Kontaktlinsen-Typ aus. Vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin!

 
 


ONLINE-TERMINANFRAGE


Termin anfragen

Herzlichen Dank für Ihre Anfrage!

Wir werden Ihre Terminanfrage zur

bearbeiten und Ihnen schnellstmöglich (spätestens am nächsten Werktag) diesen per E-Mail bestätigen oder Ihnen - sofern der Termin nicht möglich ist - einen alternativen Termin vorschlagen

 

FÜR JEDEN DIE RICHTIGE KONTAKTLINSE.

Kontaktlinsen bieten natürliches Sehen und großen Sehkomfort ohne Einschränkungen. Aufgrund der guten Verträglichkeit moderner Kontaktlinsen können sie heute eigentlich von jedem getragen werden – ungeachtet der Art der Fehlsichtigkeit. Generell gibt es harte und weiche Kontaktlinsen, die unterschiedliche Vorteile haben.
Mehr Infos

KONTAKTLINSEN. WENN SEHEN ZUR FREIHEIT WIRD.

Kontaktlinsen sind die ideale Alternative zur Brille. Sie können nahezu jede Form der Fehlsichtigkeit korrigieren und im Sport, in der Freizeit und im Arbeitsleben eingesetzt werden. Für die optimale Verträglichkeit ist eine individuelle Auswahl und Anpassung durch einen Spezialisten erforderlich.

Generell wird unterschieden zwischen harten und weichen Kontaktlinsen. Harte (formstabile) Kontaktlinsen werden aus optisch wirkenden Kunststoffen hergestellt und sind sehr gas- und sauerstoffdurchlässig. Sie sind besonders einfach in der Handhabung und Pflege. Weiche Linsen sind als individuell angefertigte Jahreslinsen wie auch als Monats-, Wochen- oder Tageslinsen erhältlich. Da sie deutlich größer sind als harte Linsen, ist ihr Verlustrisiko insbesondere im Wasser sehr gering.    

MEHR SEHEN MIT KONTAKTLINSEN!

Kontaktlinsen sitzen unmittelbar auf dem Auge. Schwere Brillengläser, das Gefühl eines Fremdkörpers im Gesicht und ein beschränktes Sehfeld gehören so der Vergangenheit an. Die Augen sind sichtbar, das Gesicht wirkt ohne Brille natürlicher und offener. Besonders beim Sport oder beim Autofahren machen sich diese Unterschiede bemerkbar: Nichts verrutscht, nichts beschlägt!  

Zudem genießen Sie mit Kontaktlinsen immer ein bestmögliches, transparentes Sehen. Um schmutzige oder beschlagene Brillengläser brauchen Sie sich nicht mehr zu sorgen. Abbildungsfehler oder Randunschärfen, wie Sie bei Brillengläsern vorkommen können, treten mit Kontaktlinsen ebenfalls nicht auf. Vor allem bei höheren Stärken und bei Hornhautverkrümmungen macht sich dies bemerkbar.


DIE 4 SCHRITTE DER KONTAKTLINSEN-ANPASSUNG

1. Termin: 
Beratung und Vermessung 


Beim ersten Beratungsgespräch werden zuerst Ihre persönlichen Bedürfnisse ermittelt, dann vermisst der Kontaktlinsen-Fachmann die Hornhautoberfläche mit Hilfe eines computerunterstützten Messgerätes (Videokeratograph), ähnlich einer Landschaftstopografie. 
2. Termin: 
Anpass-Kontaktlinsen Probe tragen
 

Sie holen Ihre persönlichen Anpass-Kontaktlinsen zum Probe tragen ab. Ihr Kontaktlinsen-Fachmann erklärt Ihnen alle wichtigen Dinge bis hin zur richtigen Pflege, Handhabung und Nachbetreuung. Das gibt Sicherheit, dass alles funktioniert.
3. Termin: 
Kontrolle und Optimierung
 

Nach ein bis vier Wochen werden Ihre Anpass-Kontaktlinsen auf dem Auge fachmännisch kontrolliert. Die Stärke und Passform werden noch einmal optimiert und das Material individuell auf Ihren Tränenfilm abgestimmt. Die Daten für die optimale endgültige Kontaktlinse werden bestimmt.
4. Termin: 
Endgültige Kontaktlinsen 


Sie erhalten Ihre persönlichen Kontaktlinsen. Für höchsten Seh- und Tragekomfort und beste Langzeitverträglichkeit. Wir sind bei allen Fragen zur Pflege, Handhabung und Nachbetreuung für Sie der kompetente Ansprechpartner.

BEAUTY FÜR LINSEN-TRÄGERINNEN. 
WIR ZEIGEN IHNEN DIE WICHTIGSTEN TIPPS UND TRICKS.

Wer Kontaktlinsen trägt, sollte sich nicht schminken, oder? Generell ist Make-up kein Problem für Kontaktlinsenträgerinnen, wenn sie einige Punkte beachten.

- Sprays wie Deodorant und Haarspray vor dem Einsetzen der Kontaktlinsen verwenden. Anschließend die Augen kurz geschlossen halten. 
- Die Linsen vor dem Schminken einsetzen. Abends ist die umgekehrte Reihenfolge zu empfehlen: Erst die Kontaktlinsen vom Auge nehmen, dann abschminken.
- Kompaktpuder verwenden. Dann können sich keine Staubpartikel ins Auge verirren.
- Bei Eyeliner einen weichen Stift benutzen, da dieser nicht so schnell abblättert. Nicht auf die Innenseiten der Augenlider auftragen.
- Cremigen Lidschatten statt Puder benutzen.